Oswiecim 2017 – ein ausführlicher Reisebericht

In Kooperation mit der Abteilung Fanbelange und Schalke hilft! nutzte das Schalker Fanprojekt das spielfreie Wochenende im November (08.-12.11.), um gemeinsam mit 25 Schalke Fans, sowie fünf Mitarbeitern des Schalker Fanprojekts und des FC Schalke 04 eine Bildungsreise nach Oswiecim (Auschwitz) anzutreten.

Vorbereitung und Kennenlernen

IMG_6284swSie alle sind sich nicht unbekannt: Bereits im Oktober trafen sich die Teilnehmer in der Glückauf-Kampfbahn, um die nationalsozialistische Vergangenheit der Stadt Gelsenkirchen zu erfahren. Sie erarbeiteten die Geschichten der Widerstandskämpfer Leo Yehudah Diament, Leopold Sauer und Dr. Paul Eichengrün und besuchten die alte, sowie neue Synagoge. Dabei konnte besonders Judith Neuwald-Tasbach, die Vorsitzende der jüdischen Gemeinde in Gelsenkirchen, den Teilnehmern einen lebendigen und ergreifenden Einblick in das jüdische Leben während und nach der NS-Zeit geben.

„Der FC Schalke 04 als einer der größten Vereine in Deutschland und Europa ist sich seiner enormen Strahlkraft und damit einhergehend seiner sozialen Verantwortung bewusst. Daher möchten wir mit dieser Fahrt ein Zeichen für eine aktive Erinnerungskultur und gegen das Vergessen setzen“, betont Sven Graner, Fanbeauftragter des FC Schalke 04.
Zeig mir den Rest…

Auf Achse nach Mönchengladbach am 09.12.2017

170628_Auf_Achse_Bus_SFP

Diesmal führt uns der Weg wieder nach Gladbach. Am 09.12.2017 spielen die Knappen im Borussia-Park gegen Mönchengladbach. Der Anstoß ertönt um 18:30 Uhr, weshalb wir uns um 15:00 Uhr an unserem Büro an Kurt-Schumacher-Str. 105 in 45881 Gelsenkirchen, bzw. unter der Berliner Brücke (Am Schalker Bahnhof 45881 Gelsenkirchen) treffen. Neben dem berühmten Quiz und einem kleinen Snack für Unterwegs, bleibt auch das Alkohol- und Rauchverbot, sowie die Altersbeschränkung (14-17 Jahre) gleich.

Die Fahrt, samt Eintrittskarte, Snacks auf der Fahrt und dem berühmten Quiz kostet Euch nur 20€!

kidsontour-gruppeAb sofort könnt Ihr Euch und eure Freunde unter kidsontour@schalker-fanprojekt.de anmelden. Sendet hierzu bitte eine E-Mail mit den Namen, E-Mailadressen und dem Geburtsdatum von Allen, die Ihr anmelden möchtet. Im Anschluss sendet Ihr uns den ausgefüllten und von euren Eltern unterschriebenen Anmeldebogen zu. Die Kontaktdaten findet Ihr weiter unten.

-> Achtung! Wer zuerst kommt, malt zuerst. Also beeilt Euch mit der Anmeldung!
Zeig mir den Rest…

Kino, Literatur, Theater und mehr … – Fussball-Kulturtage NRW vom 7. bis 21. Oktober

Plakat Fussball-Kulturtage NRW 2017 JPG

Pressemitteilung

Im Fußball steckt viel Kultur – und in der Kultur auch jede Menge Fußball. Die Fanprojekte in Nordrhein-Westfalen machen sich die Überschneidungen der zwei Welten zunutze und präsentieren vom 7. bis 21. Oktober 2017 die Fussball-Kulturtage NRW mit einem vielfältigen Programm zwischen Kinoleinwand, Theaterbühne und Stadterkundung.

Die insgesamt 24 Veranstaltungen an mehr als einem Dutzend Standorten decken ein breites Spektrum an Formaten, Themen und Veranstaltungsräumen ab. Da gibt es lokale Bezüge wie bei der Schimmi-Tour samt einer „Tatort“-Folge rund um den MSV in Duisburg oder bei der Vorführung des Films „Der lange Abschied von der Kohle“ in Gelsenkirchen. Mit der Dokumentation „Ekstase und Schock. Die argentinische Fußballhauptstadt Buenos Aires“ geht es über die Grenzen Europas hinaus und mit dem Theaterstück über den in Auschwitz ermordeten Nationalspieler Julius Hirsch zurück in die deutsche Geschichte. Ganz gegenwärtig, aber ebenfalls hochpolitisch wiederum ist die Ausstellung „Flucht, Migration und Fußball“, die in Bochum zu sehen ist. An anderen Orten wie Düsseldorf, Essen und Leverkusen wird die Geschichte von Verein, Stadt oder Stadion auf einer Tour per Bus oder Fahrrad erkundet. Zum Thema „Homophobie im Fußball“ zeigt die LAG in Kooperation mit dem Düsseldorfer Jugendzentrum PULS und dem lokalen Fanprojekt das Theaterstück Seitenwechsel, interessierte Fans und Besucher sind hier, wie auch bei den anderen Veranstaltungen gern gesehene Gäste.

Die Breite des Programms zeigt, wie eng Fußball mit Kultur, Politik und Geschichte verknüpft ist. Diese Verbindung wird von den Fanprojekten in ihrer sozialpädagogischen Arbeit mit jungen Fans regelmäßig genutzt, um über den Rand des Spielfelds und der Kurven hinauszublicken. Die Fussball-Kulturtage NRW, die von den Fanprojekten des Bundeslandes gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte in NRW organisiert werden, richten sich jedoch bewusst nicht nur an junge Fußballfans, sondern an ein breites Publikum. An manchen Orten bieten die Veranstaltungen auch die Gelegenheit, die Fanprojekte aufzusuchen und sich ein besseres Bild von ihrer Arbeit zu machen, etwa beim Kulturfest im Fanprojekt De Kull in Mönchengladbach.

Das gesamte Programm der „Fussball-Kulturtage NRW“ finden Sie unter: http://www.fussballkulturtage-nrw.de

Das Schalker Fanprojekt beteiligt sich gleich mit 4 Beiträgen zur diesjährigen Session.

Am 10.10. // 19 Uhr „Gesellschaftsspielchen“ – Lesung und Diskussion in der VHS

Am 13.10 // 19.30 Uhr „Juller“ – Musiktheater im Revier

Am 19.10. // 19 Uhr  „Hello – My name is“ – Fanprojekt in der Glückaufkampfbahn

Am 18.10. // 18 Uhr   „Der lange Abschied von der Kohle“ – Schauburg

Weitere Informationen dazu gibt es natürlich beim Fanprojekt! Wir freuen uns auf Euch!

Street Soccer Tour 2017 „Kick Racism Out“ bei strahlendem Sonnenschein an der Zeche Consol

IMG_6378

Am Mittwoch, den 27.09. machte die *NRW Street-Soccer-Tour*,  die jährlich in 15 Standorten in NRW gastiert, ihren Halt in Gelsenkirchen. Das Straßenfußball-Turnier bietet Gelsenkirchener SchülerInnen die Gelegenheit sich im sportlich fairen Wettkampf mit anderen Gleichaltrigen zu messen, sowie ihre interkulturelle Toleranz zu steigern. Wie immer fand das Turnier unter dem Motto „Kick Racism Out“ und Fairplay statt. Im Vorfeld hatten sich 16 Teams aus 8 verschiedenen Gelsenkirchener Schulen angemeldet.  Gut 100 SchülerInnen traten in einer Mädchen- und zwei Jungengruppen gegeneinander an. Das Turnier startete in diesem Jahr mit Grußworten der Bezirksbürgermeisterin Marion Thielrt, die nochmal die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen betonte und allen TeilnehmerInnen faire und gute Spiele wünschte. Bis zum Mittag fanden, begleitet von einem, in Kooperation mit „Schalke hilft“ ermöglichten, unterhaltsamen Rahmenprogramm, gut 30 Spiele auf den Courts statt. In zwei knappen Finalspielen ging bei den Mädchen „Grillo 04“ vom Grillogymnasium, und bei den Jungen „Ückendorf I“, der Gesamtschule Ückendorf, als Sieger vom Platz. Die Pokalübergabe übernahmen dann neben der Bezirksbürgermeisterin Frau Thielert in diesem Jahr auch ein altbekannter Eurofighter, Martin Max. Ein schöne Anerkennnung und Wertschätzung die den SchülerInnen, wie auch dem ganzen Turnier und seiner Thematik, entgegenbracht wurde.

IMG_6405

An dieser Stelle bedanken wir uns für die Unterstützung bei der Bezirksbürgermeisterin Marion Thielert, Martin Max, Schalke 04, Schalke hilft, Gelsensport, dem Street Soccer Team vom Fanprojekt Bochum und Dortmund dem Team von der Trendsportanlage Consol, den Lehrkräften und allen teilnehmenden SchülerInnen. Auf ein erfolgreiches Wiedersehen im nächsten Jahr.

„Auf Achse“ nach Hoffenheim

170628_Auf_Achse_Bus_SFPNach der ersten sportlichen Glanzleistung folgt direkt das nächste Highlight. Am 23.09.2017 führt Euch (14-17 Jahre) der Weg -ohne Alkohol und Rauch!- zum Bundesligaspiel nach Hoffenheim. Das Spiel beginnt um 15:30 Uhr in der Rhein Neckar Arena. Die genauen Abfahrtszeiten stehen noch nicht fest, werden aber allen Teilnehmern rechtzeitig bekannt-gegeben.

Die Fahrt, samt Eintrittskarte, Snacks auf der Fahrt und dem berühmten Quiz kostet Euch nur 22€.

img-20140915-wa0000Ab sofort könnt Ihr Euch und eure Freunde unter kidsontour@schalker-fanprojekt.de anmelden. Sendet hierzu bitte eine E-Mail mit den Namen, E-Mailadressen und dem Geburtsdatum von Allen, die Ihr anmelden möchtet. Im Anschluss sendet Ihr uns den ausgefüllten und von euren Eltern unterschriebenen Anmeldebogen zu. Die Kontaktdaten findet Ihr weiter unten.

Der Anmeldebogen steht Euch hier als Download zur Verfügung.
NICHT VERGESSEN: IN JEDEMFALL EINE E-MAIL SENDEN!

Anmeldeschluss ist der 11.09.2017.
qIm Anschluss bekommt Ihr die Zusage, ob ihr dabei seid und weitere Infos, auch wann und wie ihr bezahlen könnt, denn auch hier haben wir etwas geändert. Wer zuerst kommt, malt zuerst. Wenn voll, dann voll. Den letzten beißen die Hunde. Der frühe Vogle fängt den Schnatz. Damit ihr wisst nach welchem Prinzip bei uns die Plätze vergeben werden.
Zeig mir den Rest…